Image

    Daniel Friedrich

    Gesang & Gitarre

    Mit 15 Jahren entdeckte Daniel in seinem Heimatort Niederzissen (Eifel) die etwas eingestaubte Westerngitarre seines Vaters, ließ sich die Haare lang wachsen und beschloss, sich das Gitarrespielen beizubringen und Folksänger zu werden. Als Gitarrist und Sänger der Schulband sammelte er die ersten Bühnenerfahrungen und spielte dann später während des Philosophie- und Englischstudiums in Mainzer Kneipen, auf Studentenpartys und bei spontanen Sessions am Rhein ... In der Mainzer Zeit entstand in Eigenproduktion auch eine Neueinspielung von Bob Dylans "Nashville Skyline". Auslandssemester führten nach Sevilla, wo er den Flamenco für sich entdeckte, und nach Youghal an der Südküste Irlands. Hier sog er die Musiktradition der grünen Insel auf, lernte Banjo und etwas Fiddle spielen und spielte regelmäßig bei den Folk-Sessions der lokalen Pubs. Heute pendelt er zwischen seiner andalusischen Wahlheimat, dem Albayzín in Granada, wo er Flamenco-Gitarre lernt, und Hamburg. Hasta pronto, slán und bis bald, Daniel